Übergriff auf Mahnwache in Bakirköy

0
125
über ANF-News

Das Sit-In von Müttern politischer Gefangener vor dem Istanbuler Frauengefängnis Bakirköy ist erneut von der Polizei vereitelt worden. Etliche Personen, darunter ein Korrespondent der Nachrichtenagentur Mezopotamya, wurden festgenommen.

Seit rund zwei Wochen führen Mütter politischer Gefangener trotz Polizeiblockade ein Sit-In vor dem Frauengefängnis Istanbul-Bakirköy durch, um auf den Hungerstreik gegen die Isolation des kurdischen Vordenkers Abdullah Öcalan aufmerksam zu machen. Doch täglich kommt es zu Übergriffen auf die überwiegend älteren Aktivistinnen und Angehörigen der Gefangenen.

Die am Mittag zusammengekommene Menschenmenge hatte sich am Rande der Hauptstraße versammelt, um zu einem Sit-In vor der Haftanstalt zu ziehen. Wie bereits in den Tagen zuvor wurden die Gefangenenangehörigen auch heute von der Polizei eingekesselt und angegriffen. Es kam zu zahlreichen Festnahmen, betroffen sind neben elf Müttern politischer Gefangener auch der Journalist und MA-Korrespondent İrfan Tuncçelik.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here