Demonstrationen gegen Isolation in Istanbul

0
129
über ANF-News

Die Protestaktionen zur Unterstützung der Hungerstreiks für die Aufhebung der Isolation Öcalans gehen pausenlos weiter. In Istanbul fanden unter anderem in Beyoğlu, Kartal, Beykoz und Ümraniye Demonstrationen statt.

Gestern Abend gingen erneut Angehörige und Aktivist*innen zur Unterstützung der tausenden Hungerstreikenden auf die Straße und stellten die Forderung nach Aufhebung der Isolation des kurdischen Vordenkers Abdullah Öcalan. In Ümraniye trugen die Aktivist*innen Westen mit Bildern der Abgeordneten Leyla Güven. Güven hatte den Hungerstreik am 7. November initiiert und verweigert seitdem die Nahrungsaufnahme. Die Aktivist*innen riefen „Schluss mit der Isolation“ und „Überall ist Knast – überall ist Widerstand“. Sie wiesen außerdem auf das Todesfasten von dreißig politischen Gefangenen hin.

In Istanbul-Beykoz und in Beyoğlu fanden Fackelmärsche statt. Die Teilnehmer*innen riefen: „Es lebe der Gefängniswiderstand“, „Die Würde der revolutionären Gefangenen ist unsere Ehre“ und blockierten Straßen. Anwohner*innen unterstützten die Aktionen mit Rufen und Trillern.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here