Start EUROPE Hungerstreikproteste in vier Städten

Hungerstreikproteste in vier Städten

0
149
über ANF-News

Auch gestern gingen Menschen in Solidarität mit dem Massenhungerstreik gegen die Isolation Abdullah Öcalans auf die Straße. Unter anderem in Basel, Hagen, Marseille und Stuttgart fanden Protestaktionen statt.

Die Proteste gegen die Isolation Abdullah Öcalans gingen auch gestern weiter. Unter anderem in Basel, Hagen, Marseille und Stuttgart gingen die Menschen auf die Straße, um auf den Hungerstreik tausender Gefangener aufmerksam zu machen.

Demonstration in Hagen

In Hagen zogen Aktivistinnen vom Frauenrat Fidan mit Bildern von Hungerstreikenden und Todesfastenden durch die Straßen. Dreißig der tausenden Gefangenen befinden sich im Todesfasten, das bedeutet, sie verweigern die Aufnahme von im Hungerstreik lebensnotwendigen Vitaminpräparaten. Die Aktivistinnen verteilten Flugblätter und trugen Redebeiträge vor, in denen sie auf den kritischen Zustand der Hungerstreikenden hinwiesen.

Protestzelt in Stuttgart

Auf der belebten Königsstraße in Stuttgart eröffneten Aktivist*innen der Plattform „Leben gegen Isolation“ ein Protestzelt, um die Bevölkerung zu informieren.

Jugendbewegung zieht durch Marseille

Die revolutionäre Jugendbewegung (Tevgera Ciwanên Şoreşger – TCŞ) organisierte in Marseille eine Demonstration zur dortigen Vertretung des Europaparlaments, um auf den Hungerstreik und das Todesfasten hinzuweisen.

Kundgebung in Basel

Auch in Basel ging die revolutionäre Jugendbewegung auf die Straße und veranstaltete eine Kundgebung auf dem Claraplatz. Dort wurden Redebeiträge gehalten und Flugblätter verteilt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here